Herzlich Willkommen auf den Seiten des Nikolausdienstes Bretten!

Update 06. Dezember 202 am späten Abend:

DANKE FÜR DIE VIELEN SCHÖNEN MOMENTE!! ES HAT UNS SEHR VIEL SPASS GEMACHT!

Wollen Sie Ihren Kindern ein himmlisches Vergnügen bereiten, an welches sie sich auch als Erwachsene noch gern erinnern?

Seit 2011 bieten die Brettener Georgspfadfinder für Familien aus Bretten und Umgebung einen Nikolaus-Besuchsdienst an.

In den letzten Jahren besuchten wir Familien unter Anderem in Bretten, Rinklingen, Diedelsheim, Büchig, Gondelsheim, Walzbachtal, Königsbach-Stein, Neulingen, Ötisheim, Maulbronn, Sternenfels, Oberderdingen, Flehingen, Sulzfeld, Eppingen und Bruchsal.

Zusammen mit dem Knecht Ruprecht und/oder einem Engel besucht der Pfadfinder-Nikolaus Familien am 05. und 06.12. eines  jeden Jahres. Außerdem bieten wir unseren Nikolausdienst in der Adventszeit auch für Feiern von Betrieben und Vereinen, Schulen und Kindergärten an.

Auf Wunsch kommt der Nikolaus in Euren Garten, zu einer Waldlichtung oder zum Spielplatz um die Ecke. Hier wartet Eure Familie auf den Nikolaus. Dies kann man mit Sicherheit mit einem kurzen Spaziergang verbinden … vielleicht habt Ihr die Möglichkeit in Eurem Garten ein kleines Feuer zu entfachen oder zur Waldlichtung eine Fackelwanderung mit den Kindern durchzuführen.

Wie funktioniert der Nikolausdienst?

Jeder bekommt einen individuell auf das Kind zugeschnittenen Besuch. Digital können die Eltern uns Einträge für das Goldene Buch mitteilen, der Nikolaus berichtet dann von den guten und weniger guten Taten der Kinder und kann nach Lieder/Gedichte/Gebasteltes nachfragen, was die Kinder vorbereitet haben.

Mit diesem Informationen gut ausgestattet kommt der Nikolaus in Ihren Garten, auf einer Wiese oder einem Spielplatz. Mit seinen Helfern (dem Knecht Ruprecht und/oder einem Engel) spricht er mit den Kindern über das vergangene Jahr, erzählt von sich und seinem Leben und verteilt Geschenke, ehe er wieder weiterziehen muss

Wie der Nikolausdienst im Detail funktioniert, erfahren Sie auf dieser Seite; unsere Corona-Regeln finden Sie hier.

Außerdem haben wir hier Berichte unserer Nikolausaktion aus den letzten Jahren zusammengestellt.

Was kostet der Nikolaus-Dienst?

Für diesen Dienst wünschen sich die Pfadfinder einen freiwilligen Obolus von den Eltern.

„Mit dieser Aktion ermöglichen wir finanzschwachen Kindern die Teilnahme an unseren Pfadfinderaktionen“, erklärt Erik Böttcher, der Organisator der Aktion.

Außerdem sollen durch den Obolus die Kosten der jährlichen Aktion (Anschaffung von neuen Gewändern und Bärten, jährliche Reinigung der Kostüme, Homepage, Telefon- und Benzinkosten) gedeckt werden.

Anmelden!

Anmeldungen für die Nikolausaktion 2021 sind nicht mehr möglich.

Ab dem 05. November 2022 können Sie auf dieser Seite einen Nikolaus buchen!

Falls Sie Fragen zur aktuellen Nikolausaktion haben, rufen Sie uns einfach an:

(07043) 938 99 40.

Rückblick

Der Pfadfinder-Nikolaus geht auf Abstand! (2020)

Der Besuch vom Nikolaus ist für viele Kinder eine der schönsten Traditionen in der Adventszeit. Ihn persönlich zu erleben ist für viele Kinder ein Traum, welches der DPSG-Pfadfinderstamm ASKOLA Bretten seit neun Jahren Kindern erfüllt. Diesen wegen Corona komplett platzen zu lassen, war für die Brettener Georgspfadfinder die schlechtere Option. Aus diesem Grund arbeiteten die …

Nikoläuse legen Sonderschichten ein!

(Beitrag aus der BNN geschrieben von Catrin Dederichs) Bei einigen füllt er die Stiefel vor der Tür, zu anderen kommt er direkt ins Haus: der Nikolaus. Für alle, die ihn persönlich erleben wollen, bieten die Georgspfadfinder Bretten seit acht Jahren einen erfolgreich expandierenden Nikolausdienst an. So war es zu Beginn ein einziges Team von Bischof, …